Vue 6 Infinite

Vue 6 Infinite 2015

Einmal Schöpfer spielen: 3D-Welten per Drag&Drop

Mit Vue 6 Infinite schafft man faszinierende und realistische 3D-Welten am PC. Die Software stellt zahlreiche Vorlagen sowie Modelle bereit und gibt das Werk als Foto oder Film aus. Ganze Beschreibung lesen

Ausgezeichnet
9

Mit Vue 6 Infinite schafft man faszinierende und realistische 3D-Welten am PC. Die Software stellt zahlreiche Vorlagen sowie Modelle bereit und gibt das Werk als Foto oder Film aus.

Vue 6 Infinite präsentiert auf der Benutzeroberfläche vier Fenster für die verschiedenen Perspektiven. Hat man aus den Vorlagen eine Hintergrundkulisse ausgewählt, klickt man die eigene 3D-Welt per Drag&Drop zusammen. Atmosphäre, Landschaftsstrukturen, Planeten, geometrische Formen, Pflanzen oder auch Buchstaben fügt man mit einer einfachen Mausbewegung ein. Eigene 3D-Modelle importiert man bei Bedarf in das Programm. Farbe, Beschaffenheit, Position, Größe, Bewegung und Ebenen der einzelnen Elemente legt der Schöpfer am PC mit wenigen Mausklicks beliebig fest.

Hat man die Szene zusammengestellt, exportiert Vue 6 Infinite das Werk als Bild. Alternativ bestimmt man die Kamerabewegung innerhalb des Raumes und gibt die Animation im Filmformat aus. Obwohl die meisten Funktionen selbsterklärend sind, weist die Software den Anwender mit einem ausführlichen Videotutorial in Vue 6 Infinite ein.

FazitVue 6 Infinite gibt 3D-Fans ein mächtiges Werkzeug an die Hand. Anfänger stellen mit der Software sehr einfach eine ansehnliche Animation zusammen. Fortgeschrittene Anwender schaffen mit Hilfe der zahlreichen Feineinstellungen die perfekte 3D-Welt.

Vue 6 Infinite unterstützt die folgenden Formate

Import: BMP, BUM, HDR, JPEG, PICT, PNG, TIFF, OBJ, PZ3, PZZ, SHD.
Export: Pict, BMP, JPEG, QTVR, QT MOV, QTVR, AVI.
Vue 6 Infinite

Download

Vue 6 Infinite 2015

— Nutzer-Kommentare — zu Vue 6 Infinite

  • PowerUp

    von PowerUp

    "Klasse Teil"

    Es ist wirklich einfach z bedienen und man erreicht sau gute Werke. Mehr.

    Getestet am 31. Mai 2008